Vorspeisen

Spargel in Kräutersauce

Zutaten (für 4 Personen):
500 g Puppinger Spargel
Salz, 1 Prise Zucker, 1 TL Butter
Sauce
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie
200 g Creme fraiche
150 g Naturjoghurt
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Puppinger Spargel sorgfältig schälen und die Enden abschneiden. Salzwasser mit Zucker und Butter zum Kochen bringen und den Puppinger Spargel darin ca. 20 – 30 min. garen. Anschließend den Puppinger Spargel im Wasser warmhalten. Kräuter waschen und fein schneiden, Creme fraiche mit Joghurt verrühren, die Kräuter untermischen und würzen. Den Puppinger Spargel auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit der Sauce servieren.

Marinierter Spargel mit Käse-Kräuterobers

Zutaten (für 4 Personen):
500 g Puppinger Grünspargel
500 g weißer Puppinger Spargel
Salz, 2 TL Zucker
3 EL Essig
1/8 l Pflanzenöl, 1/4 l Obers
50 g geriebenen Gouda
Schnittlauch, Petersilie, Kresse

Zubereitung:
Puppinger Spargel schälen (grünen nur im unteren Drittel), in Stücke schneiden und in Salzwasser mit etwas Zucker ca. 20 Minuten (grünen nur ca. 10 Minuten) kochen. Spargel aus dem Sud heben und abtropfen lassen,
Sud vom weißen Spargel auffangen. Sud mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Beide Spargel auf eine Platte legen und mit der Marinade begießen, einige Stunden ziehen lassen. Den Obers steifschlagen, mit dem Käse und den gehackten Kräutern vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spargel dekorativ auf Tellern anrichten und je einen Klecks von dem Kräuterobers dazugeben.

Dazu: Petersilerdäpfel

Puppinger Spargeltoast

Zutaten (für 4 Personen):
500g Puppinger Spargel
Salz, 1 Prise Zucker, 1 TL Butter
4 Scheiben Toastbrot
Butter zum Bestreichen
4 Scheiben gekochter Schinken
4 Scheiben Gouda
2 Tomaten
Salz, Pfeffer, Basilikum
zerlassene Butter

Zubereitung:
Den geschälten Puppinger Spargel in kochendem Salzwasser mit Butter und Zucker 20 – 25 min. garen und im Sud auskühlen lassen. Danach Puppinger Spargel abtropfen und die Stangen halbieren. Die Brotscheiben toasten und mit Butter bestreichen. Mit den Schinkenscheiben, Spargelstücken und Käsescheiben belegen. Die Tomaten in Scheiben schneiden und darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit zerlassener Butter beträufeln. Im vorgeheizten Grill gratinieren, bis der Käse zu schmelzen beginnt. Mit Basilikum garnieren.

Spargelcremesuppe

Zutaten (für 4 Personen):
500 g Puppinger Spargel
Salz, 1 Esslöffel Zucker
30 g Butter
30 g Mehl
2 Suppenwürfel (wenn gewünscht)
1 Eigelb
1/8 l Schlagobers
Pfeffer, Muskat

Zubereitung:
Den Puppinger Spargel schälen und beiseite stellen. In einem hohen Topf so viel Wasser mit etwas Salz und 1 EL Zucker zum Kochen bringen, dass die Spargelstangen zur Hälfte bedeckt darin stehen können. Die Spargelstangen bündeln und in das kochende Wasser stellen. Zugedeckt 10 – 15 min. weich garen. Den Puppinger Spargel herausgeben und die Kochflüssigkeit abmessen. Es sollten ca. 800 ml sein. Wenn notwendig mit etwas heißem Wasser auffüllen. In einem getrennten Topf die Spargelenden mit etwas Wasser bedeckt so lange kochen, bis sie weich sind. Die Butter in einem Suppentopf zerlassen. Das Mehl einstauben und unter Rühren etwas anschwitzen. Von der Kochstelle nehmen und das Kochwasser angießen. Mit dem Schneebesen kräftig schlagen und bei mäßiger Hitze zum Kochen bringen. Die Suppenwürfel hineinbröseln und unter Rühren auflösen. Die Spargelköpfe abschneiden und beiseite stellen. Die restlichen Spargelstangen mit den weichgekochten Enden im Mixer pürieren. Zu der eingedickten Brühe geben und einmal aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und 1 Prise Zucker abschmecken. Die Suppe von der Kochstelle nehmen. Das Eigelb mit der Sahne verrühren und unterziehen. Zum Schluß die Spargelköpfe hineingeben und in der Suppe erwärmen. Nicht mehr kochen.
Nach Wunsch mit etwas Weißwein abschmecken.

Tipp: Man kann ein bis zwei Toastbrotscheiben zum Kochwasser geben. Dadurch wird die Suppe noch cremiger!

Spargeltorte

Zutaten (für 4 Personen):
1,5 kg Puppinger Spargel
Salz, 1 Prise Zucker, 1 TL Butter
1 Packung Tiefkühlblätterteig (300 g)
Mehl zum Ausrollen
200 g gekochter Schinken in Streifen
4 Eigelb, 150 g geriebener Käse
1/4 l Schlagobers
weißer Pfeffer

Zubereitung:
Den geschälten Puppinger Spargel in kochendes Salzwasser mit Zucker und Butter geben. 10 Minuten vorkochen. Im Sud abkühlen und auf einem Tuch abtropfen lassen. Nun den Blätterteig auf Mehl ausrollen. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser mit kaltem Wasser ausspülen und mit dem Teig auskleiden. 15 min. ruhen lassen. Anschließend den Teig mehrmals mit einer Gabel anstechen. Den Puppinger Spargel einfüllen, die Schinkenstreifen und den geriebenen Käse darauf verteilen. Eigelb und Schlagobers miteinander verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Puppinger Spargel gießen.
Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C auf der mittleren Schiene 45 min. backen. Heiß servieren.

Dazu: Ein nicht zu trockener Weißwein

Spargel in Blätterteig

Zutaten (für 4 Personen):
500 g dünner Puppinger Spargel (geschält)
1 Packung Blätterteig
Mehl zum Ausrollen
100 g Champignons
4 Eigelb,
150 g geriebener Käse
Pfeffer, Salz, ev. Sesam

Zubereitung:
Den Blätterteig auf Mehl ausrollen und in kleine Quadrate schneiden. Den Puppinger Spargel in ca. 5cm lange Stücke schneiden und auf die Blätterteigecken legen. Darauf kommen die angerösteten Champignons und der geriebene Käse, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Ecken dann diagonal einschlagen, mit Eigelb bestreichen. Auf Wunsch mit etwas Sesam bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 170-180 °C Heißluft auf der mittleren Schiene 15-20 min. backen (je nach Größe der Ecken).

Dazu: Ein schnell zubereiteter Dip (Joghurt, Sauerrahm, frischer Schnittlauch, Zitronensaft, Salz, Pfeffer aus der Mühle) und ein nicht zu trockener Weißwein.

Spargel auf Klosterart

Zutaten (für 4 Personen):
600 g Puppinger Spargel
Salz, 1 Prise Zucker, 1 TL Butter
Sauce
70 g Butter
1/4 l herber Weißwein
Salz, Zucker
3 Eidotter
1/4 l Schlagobers
Dill und gehackte Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:
Den Puppinger Spargel schälen. Salzwasser mit 1 Prise Zucker und 1 TL Butter zum Kochen bringen und den Puppinger Spargel 15 – 20 min. weichkochen.
Während der Spargel kocht, bereitet man die Sauce vor:
Die Butter erwärmen, einmal aufschäumen lassen, den Weißwein dazugießen und mit Salz und Zucker abschmecken. Die Sauce vom Feuer nehmen und noch heiß mit den Eidottern legieren. Anschließend rasch 1/4 l steifgeschlagenes Obers darunterziehen. Der gekochte Puppinger Spargel wird auf einer vorgewärmten Platte aufgelegt, mit der Sauce übergossen mit den Kräutern garniert und gleich zu Tisch gebracht.

Scroll to Top